Hauptsache ich werde nicht erwachsen

Hauptsache ich werde nicht erwachsen

Hauptsache ich werde nicht erwachsen

Daniel Capraro

Daniel Capraro

CPO & Co-Founder bei Yapeal

Immer wieder Neues zu lernen hält mich agil.

Was mich am meisten beschäftigt, ist die laufende Veränderung unseres Marktes, die Kräfte verschieben sich rasant. Du musst nicht nur am Puls des Marktes bleiben. Du musst den Markt antizipieren, ihn spüren oder besser gleich Vorreiter sein. Manchmal muss man Bedürfnisse überhaupt erst wecken, bevor sie der Konsument wahrnimmt. Ein Beispiel ist das iPhone. Wahrscheinlich hat niemand wirklich darauf gewartet, heute ist es mega erfolgreich. Darin liegt mein Antrieb: Ich will dabei sein, wenn YAPEAL seine Produkte in eine Richtung lenkt, die den Nerv der Kunden trifft und sie einen Kundenwunsch erfüllen, der noch gar nicht artikuliert wurde.

Ich will dem Kunden eine Dienstleistung erbringen, die für sie oder ihn einen Unterschied ausmacht. Es geht darum, das Kundenerlebnis im Finanzbereich auf ein neues Level zu bringen. Wir wollen YAPEAL dahin bringen, dass irgendwann nicht mehr das Finanzprodukt, sondern YAPEAL als Lifestyle im Vordergrund steht und ständiger Begleiter unserer Yapster-Community ist.

Wir bereuen nur jene Dinge, die wir nicht unternommen haben…

Als Mitarbeiter eines Startup muss eine Denkweise vorhanden sein, dass man sich für nichts zu schade ist. Im Gegensatz zur Rolle eines Angestellten arbeitest Du mit dem Mindset eines Entrepreneurs. Man hilft, wo Not am Mann ist. Voraussetzung ist ein Verständnis, was der YAPEAL-Kunde will und was möglich ist und wo juristische Fallstricke liegen, den Puls der Zeit zu spüren. Wenn man alle diese Aufgaben wahrnimmt, dann ist man bei einer Neobank am richtigen Ort. 

Am Anfang musstest Du bei YAPEAL überall Hand anlegen. Jetzt wachsen wir und die Mitarbeiter beginnen sich zu spezialisieren. Im Gegensatz zum Anfang müssen wir jetzt lernen, loszulassen, nicht mehr für alles zuständig zu sein. Das setzt ein Vertrauen in unser Team voraus, dass die Menschen ihre Rolle richtig wahrnehmen. Das ist aber genau das, was für YAPEAL ein Baustein an Agilität werden muss: wir wollen auf eine Hieararchie verzichten, weil wir Mitarbeitenden vertrauen, dass sie das richtig machen, wofür wir sie geholt haben. Steve Jobs hat gesagt, wir holen die Leute, damit sie uns sagen, was wir zu tun haben, nicht umgekehrt. Das ist auch unsere Philosophie.

Mein Ziel ist, mit YAPEAL in fünf Jahren die erfolgreichste Digitalbank in der Schweiz mitgebaut zu haben. Den Erfolg messe ich daran, dass YAPEAL von seinen Kunden geschätzt und geliebt wird. Diese Kundenorientierung wollen wir bei YAPEAL pflegen. Das ist ein neues Denken. Es gibt auch andere Beispiele von empathischen Unternehmen. An denen orientiere ich mich. 

Die Freude daran, etwas Neues zu lernen, hat mich seit meiner Lehrzeit begleitet. Ich habe mir immer gesagt: Egal wie alt ich bin, Hauptsache ich werde nicht erwachsen. Ich bin damit oft auf die Nase gefallen. Aber immer wieder Neues zu entdecken, nicht immer alles zu hundert Prozent ernst zu nehmen, aber nichts unversucht zu lassen, ja mutig zu sein, das treibt mich an. Wir bereuen ja im Leben nur das, was wir nicht unternommen haben.

Portrait: YAPEAL Ambassador Urs Seiler, smartville.digital

Andere Artikel

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Yapster-2-Yapster

Yapster-2-Yapster

Mit der Y2Y-Bezahlung erfindet Yapeal ein neues cooles Feature, das derzeit noch niemand hat. Sicherlich gibt es bankinterne Zahlungen und QR-Rechnungen werden immer öfter kommen. Aber in Kombination gibt es nichts Vergleichbares.  Uns so funktioniert es:Auf der...

mehr lesen

Egal wo, du musst dich immer zuerst beweisen

Egal wo, du musst dich immer zuerst beweisen

Egal wo, du musst dich immer zuerst beweisen

Sahana Huber-Indaje

Sahana Huber-Indaje

Test Engineer & Co-Founder bei Yapeal

Die Komfortzone immer wieder zu verlassen hat ihr geholfen, widerstandsfähig zu werden. Jetzt macht sie sich daran, die Finanzwelt zu einem besseren Ort werden zu lassen.

Vielleicht werde ich eines Tages Journalistin oder Buchautorin? Aus der Komfortzone auszutreten hat mir in meiner Karriere immer geholfen. Ich frage mich jeden Tag: Wann war das letzte Mal, dass du etwas Neues unternommen hast?

Ich wechsle so alle drei Jahre in einen neuen Modus, sei das im Beruf, sei das in eine neue Kultur, was stets auch Begegnungen mit neuen Menschen nach sich zieht. Diese Geisteshaltung des immer wieder Neu-Orientierens hat mir geholfen, anpassungs- und widerstandsfähig zu werden. Das gibt mir das Zutrauen, jederzeit an einem neuen Ort beginnen und es schaffen zu können. Dieses Bewusstsein wird irgendwann Teil deiner DNA. Ich arbeitete in Indien, in den USA, in der Schweiz – aber egal, wo immer du dich auf der Welt befindest, du musst dich immer zuerst beweisen. 

Ich bin eine Switcherin. Ein Teil von mir ist Technologin, ein Teil Bankerin, ich navigiere stets zwischen meiner Aufgabe als Entwicklerin und der als Geschäftsfrau. Am Anfang meiner Karriere war ich Progammiererin, dann beschloss ich, Testerin zu werden. Zu Beginn meiner Hochschulausbildung wählte ich meine Fächer nach den Berufschancen, Mathematik und Technologie. Später wandte ich mich mehr den Fakultäten zu, die mich persönlich bereichern wie Kunst und Philosophie.

Ich hatte bereits mit einem Yapeal-Gründungsmitglied zusammengearbeitet als er mit dem Vorschlag auf mich zu kam, eine neue Art von Bank zu gründen. Die Gründungsmitglieder wollten aber nicht einfach eine Bank eröffnen. Yapeal hat den Anspruch, auch gesellschaftlich Einfluss zu nehmen, um in unserer Gesellschaft einen besseren Umgang mit Geld zu bewirken. Es war ein Angebot, das ich nicht ausschlagen konnte.

Gute Arbeit muss wie ein Parfüm sein…

Es ist aufregend, mit Arbeitskollegen zusammen zu arbeiten, die alle einen unternehmerischen, ja einen Gründergeist mitbringen in einem Feld, wo Spitzentechnologie Voraussetzung zum Erfolg ist und in einem Unternehmen, das eben auch einen gesellschaftlichen Auftrag verfolgt: Yapeal will die Finanzwelt zu einem besseren Ort machen mit besserem Wissen zum Thema Finanzen.

Ich habe an Spitzenuniversitäten in Oxford und an der Indira Gandhi Universität und in Mangalore studiert. Erst diese Diversität hat mir bewusst gemacht, wo meine Weltklasseausbildung geschah: an der vergleichsweise kleinen Universität Mangalore in Indien. Die Grundausbildung zum Bachelor, das realisierte ich erst später, war mega. How lucky can you be!

In meiner Karriere trage ich stets verschiedene Hüte. Manchmal will ich kreativ sein, manchmal disruptiv und manchmal möchte ich das System verändern. Das ist es, was mir an Yapeal gefällt: Ich tue etwas, das mir Spass macht. Mein Wunsch besteht darin, dass Yapeal ein One-Stop-Shop für alle finanziellen Angelegenheiten wird. Wir wollen die Gesellschaft in Finanzangelegenheiten weiterbilden, wir wollen ihr vertrauenswürdiger Berater sein. Bei Yapeal haben wir die Möglichkeit, den «Reset»-Knopf zu drücken und unsere Ideen einzubringen, ohne durch eine Firmenhieararchie gestoppt zu werden.

Der beste Ratschlag, den ich bekommen habe, kam von meinem Vater. Mein Vater ist Serienunternehmer und weiss, wie man erfolgreich ist. Er sagte mir: «Arbeite mit Engagement, auch wenn niemand zuschaut. Gute Arbeit muss wie ein Parfüm sein, sie lässt sich nicht verstecken und wird immer zur Kenntnis genommen.»

Portrait: YAPEAL Ambassador Urs Seiler, smartville.digital

Andere Artikel

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Yapster-2-Yapster

Yapster-2-Yapster

Mit der Y2Y-Bezahlung erfindet Yapeal ein neues cooles Feature, das derzeit noch niemand hat. Sicherlich gibt es bankinterne Zahlungen und QR-Rechnungen werden immer öfter kommen. Aber in Kombination gibt es nichts Vergleichbares.  Uns so funktioniert es:Auf der...

mehr lesen

Einfach anders

Einfach anders

Einfach anders

Als ich das erste Mal von YAPEAL und deren Vorhaben hörte, dachte ich WOW das ist die Zukunft und da möchte auch ein Teil davon sein. PJ kontaktierte mich damals (in der Vergangenheit auch schon mein Vorgesetzter) und fragte mich, ob ich bereit für etwas Neues sei. Ich war sofort mit an Board. Was für mich den Reiz ausmacht, sind die Möglichkeiten, welche alle noch offen sind – überwiegend grüne Wiese. Keine bereits in Stein gemeisselte Prozesse und veraltete Arbeitsansätze, sondern die Herausforderung anders zu sein, anders zu denken und Neues zu schaffen. Daher für uns oberstes Gebot,  innovative und flexiblere Arbeitsweisen zu schaffen, damit wir grossartige Kundenerlebnisse schaffen für unsere Yapsters und für uns als Team. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und all die Herausforderungen. Mit solch einem Team bin ich zuversichtlich, dass wir vieles erreichen werden und dies mit einer gehörigen Portion Spass dahinter 🙂

Last but not least…ich bin eine der Neuen im Customer Support, Nadina 🙂 Ich bringe bereits einige Erfahrung im Umgang mit Kunden und in der Personalführung mit, dies aus verschiedenen Branchen und bin gespannt inwiefern wir dies bei YAPEAL Anders als herkömmlich umsetzen und leben werden.

Anders als herkömmlich auch für uns als Kundendienst.

Andere Artikel

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Yapster-2-Yapster

Yapster-2-Yapster

Mit der Y2Y-Bezahlung erfindet Yapeal ein neues cooles Feature, das derzeit noch niemand hat. Sicherlich gibt es bankinterne Zahlungen und QR-Rechnungen werden immer öfter kommen. Aber in Kombination gibt es nichts Vergleichbares.  Uns so funktioniert es:Auf der...

mehr lesen

Einfach anders

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena.

“Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die Firma sowie den Job im Support. Von 0 auf 100 war ich begeistert von YAPEAL, im Internet recherchierte ich genaueres über das Start-up – das Interesse stieg weiter. Ein Schweizer Konto so einfach und unkompliziert? Einfach toll!  

Viele Fragen wie zum Beispiel: “Wie läuft ein Arbeitsalltag ab?” schwirrten in meinem Kopf herum – Ein weiteres Gespräch mit Pascal (Leiter Kundenbetreuung) brachte Licht ins Dunkle. Schneller als gedacht sass ich in Zürich im Büro und plauderte mit Enrico (Betriebsleiter) und Pascal. Ab jetzt hiess es abwarten…

Plötzlich ging alles ganz schnell – Ich erhielt die Zusage, der Vertrag kam etc. – so wurde ich Teil einer super coolen Firma und einer tollen Community! Nicht nur im Beruf begeistert mich YAPEAL täglich auch im privaten Alltag begleitet mich die APP jederzeit. #YAPSTER 

Mir liegt die Zufriedenheit der Yapsters am Herzen, daher freue ich mich in Zukunft euch zur Seite zu stehen und positive Erlebnisse zu schaffen.

Fazit zu meinem neuen Alltag: Jeder Tag ist eine neue Überraschung – Genau das ist grossartig! 

Sei ein Teil der Zukunft, sei ein Yapster! #JoinTheMovement

 

Mir liegt die Zufriedenheit der Yapsters am Herzen, daher freue ich mich in Zukunft euch zur Seite zu stehen und positive Erlebnisse zu schaffen.

Andere Artikel

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Yapster-2-Yapster

Yapster-2-Yapster

Mit der Y2Y-Bezahlung erfindet Yapeal ein neues cooles Feature, das derzeit noch niemand hat. Sicherlich gibt es bankinterne Zahlungen und QR-Rechnungen werden immer öfter kommen. Aber in Kombination gibt es nichts Vergleichbares.  Uns so funktioniert es:Auf der...

mehr lesen

Ökosystem: Digitale GV der Yapeal AG bei Kaiser Odermatt & Partner AG

Ökosystem: Digitale GV der Yapeal AG bei Kaiser Odermatt & Partner AG

Ökosystem: Digitale GV der Yapeal AG bei Kaiser Odermatt & Partner AG

 

Diego Benz und Philippe J.A. Kaiser konnten bei der digitalen Generalversammlung der Yapeal AG mitwirken, bei welcher die Aktionäre ihre Stimmen online und live über die Plattform von Daura abgeben konnten. Eine GV per Mausklick also. Dies führt nicht nur zu einem effizienten und kostengünstigen Verfahren, sondern stellt auch im Hinblick auf die Corona Krise eine vielversprechende Lösung dar. Einzig für die Beurkundung der Beschlüsse durch Diego Benz waren die physische Anwesenheit des Vorsitzenden sowie des Protokollführers der Yapeal AG bei Kaiser Odermatt & Partner AG noch unentbehrlich.

Die Digitalisierung ist spätestens mit der Corona Krise auch im Aktienrecht in vollem Gange. Die damit einhergehende digitale GV stellt zweifelsohne die Zukunft für Generalversammlungen dar. Die Notare von Kaiser Odermatt & Partner AG legen damit den Grundstein für die GV auf digitalem Weg und sind dementsprechend bereit für die Umsetzung der neuen Entwicklungen im Bereich des Aktienrechts.

 

Mehr zu den Experten findest du hier.

 

Andere Artikel

Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Yapster-2-Yapster

Yapster-2-Yapster

Mit der Y2Y-Bezahlung erfindet Yapeal ein neues cooles Feature, das derzeit noch niemand hat. Sicherlich gibt es bankinterne Zahlungen und QR-Rechnungen werden immer öfter kommen. Aber in Kombination gibt es nichts Vergleichbares.  Uns so funktioniert es:Auf der...

mehr lesen

Sunrise: Eine Promo zum Startschuss der Partnerschaft.

Sunrise: Eine Promo zum Startschuss der Partnerschaft.

Sunrise Insights: Eine Promo als Startschuss der Partnerschaft.

Bild: Beilage zur Sunrise Monatsabrechnung vom Monat Juli.

Patrick Schöni

Patrick Schöni

Business Development Lead

Bei einem unserer ersten gemeinsamen Treffen zwischen Sunrise und YAPEAL im April 2020, damals noch in physischer Form, waren wir uns ziemlich schnell einig, dass Sunrise von Anfang an eine wichtige Rolle im geplanten Markteintritt von YAPEAL spielen sollte. Anstatt Monate an Konzepten zu arbeiten, beschlossen wir, das Projektteam mit einer initialen Umsetzungsaufgabe zu beauftragen.  

Daraus entstand als Startschuss in die Partnerschaft die Promotion “Digitales Zahlen in Echtzeit mit YAPEAL”, die wir gleichzeitig mit dem Markteintritt von YAPEAL im Juli 2020 kommuniziert haben.

Die Promotion hatte mehrere Ziele: Erstens wollten wir die bestehenden Sunrise Kunden auf YAPEAL aufmerksam machen und ihnen einen Anreiz bieten, die App einmal auszuprobieren. Anderseits wollten wir rausfinden, wie der Markt auf eine Partnerschaft zwischen Telekommunikation und Fintech reagiert und zudem wollten wir die Zeit nutzen, die verschiedenen Kulturen von Grossunternehmen und Startup zielorientiert zusammenzubringen.

 

Absolute Neuheit: Dein Handy als digitales Portemonnaie – Made in Switzerland

Mit dieser Nachricht haben wir die Youth Kunden von Sunrise in einer ersten Kommunikations-Welle auf YAPEAL aufmerksam gemacht und ihnen die Vorzüge unseres Kontos dargelegt. Die Kunden haben zudem einen Voucher Code erhalten, um YAPEAL für 6 Monate ohne Gebühren auszuprobieren.

Für YAPEAL war es zusätzlich der erste Pilot für das Einlösen von Voucher Codes von Partnern in der App.

Es lohnt sich.

Anfang August haben wir nachgedoppelt. Mit der Sunrise Monatsabrechnung vom Juli 2020 haben wir den Kunden ein weiteres Mal die Vorzüge von YAPEAL näher gebracht (siehe Titelbild).

Während der Entstehungsphase der Beilage haben wir auch mit verschiedenen Visuals unserer #Yartists experimentiert. Schlussendlich haben wir uns aber für das Bild mit dem Paar in den #Yapster T-Shirts entschieden, um einen gewissen Wiedererkennungswert zwischen unseren Kommunikationsmitteln zu erzeugen.

Was meint ihr zur Promotion: 

 

– Überzeugen die Argumente in der Kommunikation?

– Haben wir uns für die richtigen Visuals entschieden?

– Was können wir das nächste Mal besser machen?

 

Feedback und Diskussion wie immer in unserem Forum.

Zur Werkzeugleiste springen