Dez 14, 2020 | Backstage

Um einen gemeinsamen Weg zu beschreiten, musst du mit den Leuten reden

Werner Vontobel

Werner Vontobel

Verwaltungsrat & Co-Founder bei YAPEAL

Glück gehört zum Leben. Werner hat das Glück, häufig zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.

Eine Bank ist dazu da, innovative Dienstleistungen für ihre Kunden zu erbringen. Wenn sie diese nur im eigenen Interesse erbringt, hat sie heute keine Daseinsberechtigung mehr. Solche Negativerfahrungen werden die Bankkunden aber auch noch in den nächsten Jahren machen. Sie werden jenen Banken den Rücken zukehren, die sich nicht um ihre Bedürfnisse kümmern. Ihr Beharrungsvermögen nimmt immer mehr ab …

Für eine New Bank brauchst Du ein hochmotiviertes Team mit Macherqualitäten. Dann ein Management mit kreativen Ideen und eine genaue Kenntnis des Marktes, indem du dich bewegst. Am Ende des Tages brauchst du aber auch Geld.

YAPEAL hat sowohl klassische Investoren als auch die eigene Community, die Yapsters, als Geldgeber. Unsere Yapster-Community allein als Investoren würde zwar nicht ausreichen. Aber sie hilft uns enorm in der Kommunikation nach aussen, sie ist ein massgebender Markenbotschafter. Unsere Yapsters helfen uns, unsere Botschaft und die Dienste von YAPEAL über ganz andere Kanäle bekannt zu machen, als jene, zu denen wir Zugang haben. Der Enthusiasmus, den die Yapsters mitbringen, ist eine wichtige Säule für unsere Kundengewinnung.

Der Enthusiasmus der Yapsters ist eine wichtige Säule für unsere Kundengewinnung.

Die nächste Aufgabe von YAPEAL besteht in der strategischen Ausrichtung. Die grösste Herausforderung liegt bei der Kundengewinnung in der Schweiz. Dazu muss unser Bekanntheitsgrad grösser werden. Danach gilt es, Kunden davon zu überzeugen, warum sie zu YAPEAL wechseln sollen und was ihnen das bringt. Aber dazu muss zuerst ein flächendeckender Bekanntheitsgrad bestehen. Der darauffolgende strategische Entscheid besteht dann in der Antwort auf die Frage, ob YAPEAL auch ins Auslandsgeschäft und ins Geschäftskundensegment einsteigen will.

Wir beschreiten viele Wege, um bekannter zu werden. Namentlich über soziale Netzwerke testen wir alles Mögliche und Unmögliche nach dem Trial-and-Error-Prinzip. YAPEAL hat Spitzenleute in social campaigning und social selling an Bord.

Als Verwaltungsrat sind wir bei YAPEAL viel näher am Team dran als bei einer anderen Bank. Man ist dadurch zwar stärker mit Tageskram belastet. Anderseits sind wir auf Tuchfühlung mit der grossen Motivation der Mitarbeitenden und was sie und unsere Kunden bewegt. Das, der YAPEAL-Spirit, kommt nur rüber, wenn du nahe dran bist. 

Eine wichtige Erkenntnis in meiner Laufbahn besteht darin, dass es nicht ausreicht, Mitarbeitende nach einem Hierarchieprinzip zu führen. Ich habe früh erlebt, wie wichtig es ist, dass man mit den Leuten redet, sie einbeziehen muss, damit man einen gemeinsamen Weg beschreiten kann. Top down-Exekution hat schon früher nicht funktioniert.

Glück gehört zum Leben. Man muss manchmal einfach zum richtigen Moment am richtigen Ort sein, die richtigen Leute kennen, die ähnliche Vorstellungen haben. Das ist der Grund weshalb ich bei YAPEAL bin. Ich bin schon seit zwölf Jahren mit dem CEO von YAPEAL unterwegs, seit wir ein gemeinsames Unternehmen gründeten, als uns unsere früheren Firmen nicht mehr wollten. Das, diese Begegnung war Glück. Glück lässt sich nicht erzwingen.

Die beste Erkenntnis meiner Karriere besteht darin, dass das wirklich Wichtige nicht in formellen Meetings, sondern an informellen Anlässen geschieht. Jenseits von Protokollen ist man befreiter, um gemeinsam weiter zu kommen. Diese Erfahrung habe ich auch in Asien gemacht, reden ist das Wichtigste, über alle Stufen hinweg.

Mit YAPEAL möchte ich in fünf Jahren einen erfolgreichen Börsengang vollzogen haben. Das ist das Ziel. Nur so können wir wachsen, unser Ding grösser und erfolgreicher machen.

Portrait: YAPEAL Ambassador Urs Seiler, smartville.digital

Andere Artikel

Non Employee Of The Month

Non Employee Of The Month

NEOTM: Non Employee Of The MonthMit NON EMPLOYEE OF THE MONTH wollen wir die YAPSTER COMMUNITY feiern und unsere YARTIST’s aber auch anderen ‘Fans’ der App bzw. dem YAPSTER eine Plattform geben. Non Employee bedeutet, dass die Protagonisten dieser Rubrik nicht auf der...

mehr lesen
Pull N Way

Pull N Way

Pull N WayStell dich mal vor. Mein Name ist Mylène und ich bin Singer-Songwriterin auch bekannt als Pull N Way. Musik fasziniert mich schon von klein auf. Schon immer hatte ich viele Melodien in meinem Kopf, die sich mit der Zeit zu kompletten Song-Ideen entwickelt...

mehr lesen
Mein Softwarepraktikum bei YAPEAL

Mein Softwarepraktikum bei YAPEAL

Ein Bericht von Jonas Zürcher. Teil meines Informatikstudiums an der Universität Zürich ist ein dreimonatiges Praktikum. Nachdem ich unter anderem wegen der Corona Situation unzählige Absagen bekommen hatte, erfuhr ich durch mein Umfeld von YAPEAL und entschied mich...

mehr lesen
Geld ist nicht das Wichtigste im Leben

Geld ist nicht das Wichtigste im Leben

Teddy möchte eine Maschine erfinden, die seine Gedanken aufschreibt. Bei YAPEAL haben wir eine Möglichkeit gefunden, ein Produkt zu schaffen, auf dem nicht mehr Abzocke draufsteht. Denn genau dieses Cliché, dass alle Banken Abzocker sind, wollen wir widerlegen. Wir...

mehr lesen
Banking macht Spass!

Banking macht Spass!

Er will die ganze Schweiz YAPEALISIEREN.Bekanntheit ohne grosse Budgets herzustellen ist wie ein Marathonlauf. Im „Wa(a)rmode“ ausgedrückt: Jeder Schuss muss treffen! Bei einem Marathonlauf ist das Einteilen der Kräfte wichtig. Ich will, dass die ganze Schweiz YAPEAL...

mehr lesen
Share This
Zur Werkzeugleiste springen