Externer Artikel: Innovator-Session „Digital Money“

Externer Artikel: Innovator-Session „Digital Money“

Externer Artikel: Innovator-Session „Digital Money“

Dieser Blogpost ist ein unbezahlter Artikel aus der #Yapster Community. Falls du auch einen Beitrag leisten willst – gib uns Bescheid !

Digital Minds Society lanciert Innovator Sessions: Ein Rückblick zum Thema „Digital Money“

Die Digital Minds Society ruft die „Innovator-Sessions: Digital Trends and Solutions“ ins Leben. Damit bietet sie Expertinnen und Experten eine Plattform, um über digitale Fachthemen wie „Video Streaming & Social Sales“ oder „Digital Money“ zu sprechen. Ein Rückblick auf die neueste Session zum Thema „Digital Money“ mit den Start-ups Yapeal und Sparbatze.

Jasmine Oeschger berichtet auf HWZ Digital.

 

Andere Artikel

Lerocque

Lerocque

LerocqueStell dich mal vor. Mein Name ist Lerocque, ich bin Sänger, Texteschreiber, ab und zu ein bisschen Contentcreator. Und ein Nerd, glaub ich.   Was meinst du genau mit Nerd? Ich liebe alles was mit Science-Fiction, Fantasy und Games zu tun hat. Ich stehe...

mehr lesen
Yannick Blättler

Yannick Blättler

Yannick Blättler  Stell dich mal vor. Mein Name ist Yannick und ich bin der Gründer und Geschäftsführer von Neoviso, die Firma habe ich vor vier Jahren während dem Studium gegründet. Ich bin Unternehmer, Macher und Neudenker, der gerne Sachen anreisst und/oder...

mehr lesen
Pedro Martin Rojo

Pedro Martin Rojo

Pedro Martin RojoStell dich mal vor. Mein Name ist Pedro Martin Rojo und ich bin selbständiger Fine Art Künstler.  Was inspiriert dich?  Ich male Emotions würde ich sagen, vor allem Portraits, bzw. Gesichter. Mich interessiert diese Connection die man mit dem Bild...

mehr lesen
Non Employee Of The Month

Non Employee Of The Month

NEOTM: Non Employee Of The MonthMit NON EMPLOYEE OF THE MONTH wollen wir die YAPSTER COMMUNITY feiern und unsere YARTIST’s aber auch anderen ‘Fans’ der App bzw. dem YAPSTER eine Plattform geben. Non Employee bedeutet, dass die Protagonisten dieser Rubrik nicht auf der...

mehr lesen
Pull N Way

Pull N Way

Pull N WayStell dich mal vor. Mein Name ist Mylène und ich bin Singer-Songwriterin auch bekannt als Pull N Way. Musik fasziniert mich schon von klein auf. Schon immer hatte ich viele Melodien in meinem Kopf, die sich mit der Zeit zu kompletten Song-Ideen entwickelt...

mehr lesen

Spesen einfach gelöst mit Abacus

Spesen einfach gelöst mit Abacus

Spesen einfach gelöst mit Abacus.

© Abacus. Gedreht im Restaurant Segreto.
Achtung: Bei Humormangel kann dieses Video zu mentalen Irritationen führen.

Warum das Thema wichtiger ist, als man meint…

Die Sicht des Mitarbeiters.

Spesenprozesse sind aufwändig.

Oft werden die Quittungen noch in Papierform aufbewahrt und müssen dann in manueller Arbeit verarbeitet werden. Wer kennt das nicht: Alles schön hinterlegen, natürlich manuell in Systemen pflegen und via interner Post noch andere Mitarbeiter damit beschäftigen und am Schluss noch diverse Unterschriften einholen.

Wochen später kriegt der Mitarbeiter erst das Geld zurück. Bei kleinen Beträgen mag das wohl nicht so schlimm sein, aber bei Mitarbeitern, die viel unterwegs sind (Corona-Zeiten nicht berücksichtigt), geht das richtig ins Geld!

Hier darf man ruhig auch noch erwähnen, dass die „Rückzahlung“ der Spesen oft sehr intransparent ist, da sie meist mit der Lohnzahlung einhergeht. Zudem ist nicht ersichtlich, was der Stand der einzelnen Posten betrifft. Was wurde schon zurückerstatten, was nicht etc.

Die Sicht der/s Vorgesetzten oder der HR-Abteilung?

Der aufwändige Prozess über die klassischen Quittungen ist auch für die Vorgesetzten oder die HR-Abteilung sehr aufwändig. Sie müssen alles kontrollieren und verifizieren, ob dies mit dem Spesenreglement vereinbar ist.

Und die Sicht der Buchhaltung / Finanzen?

Oft ist manuelles Nacherfassen von Informationen auf Papier notwendig. Das ist rel. teuer und leider auch fehleranfällig.

Austeller, Datum, Spesenart, MWST, Betrag der Spesen etc. sind relevante Informationen, welche manuell zur dazugehörigen Transaktion mitverarbeitet werden müssen.

Zuguterletzt werden dann die Spesen zurückerstattet.

Was Philippe Bürki, CFO Abacus dazu sagt: 

Im Vergleich zum Spesenablauf über Papier ist es ein Riesenfortschritt, keine Frage. Ich kann dies allen Firmen nur empfehlen, wenn sie eine genügend grosse Anzahl Spesenbelege haben.

Im Vergleich zu Firmenkreditkarten sehe ich den Vorteil vor allem dort, dass die/der Mitarbeitende die Spesen mit korrekten Belegen rasch einfordert, da sie oder er die Auslagen ja privat vorgeschossen hat und die Buchhaltung nicht den Belegen hinterherrennen muss, was leider häufig vorkommt. Da die Auszahlung praktisch in Echtzeit, vorbehalten ist ein optionaler Visumsprozess, getätigt wird, ist YAPEAL eine echte Alternative zur Firmenkreditkarte.  

Ihre Vorteile mit Abacus und YAPEAL

Mitarbeiter

  • Spesenerfassung mit dem Smartphone durch einfaches „scannen“. App öffnen, Spesen klicken, Beleg scannen.
  • 100% digital.
  • Ca. 10 Sekunden Aufwand und ihr Spesenbeleg ist im Abacus ERP.
  • Rascheste Rückzahlung auf das YAPEAL Konto duch vollumfängliche digitale Prozesse – wenn die Firma auch ein YAPEAL Konto hat sogar in Echtzeit.
  • Vollste Transparenz über die einzelnen Stati der Spesen.

Vorgesetzte(r) / HR-Abteilung

  • 100% digital.
  • 1 Klick für die Validierung.

Buchhaltung / Finanzen

  • Volle Automatisierung durch KI (künstliche Intelligenz).
  • Relevante Information (Aussteller, Datum, MWST. etc.) werden automatisch und in Echtzeit vorgeschlagen und korrekt verbucht.
  • Automatischer Abgleich der Spesen-Abrechnung des Mitarbeiters.

 

Willst du mehr zum Abacus Produkt Abaclick3 erfahren?

Am virtuellen Abacus Forum zum Thema „Spesenerfassung“ vom 11. März 2021 teilnehmen?

Die Säule 3a: 7 Do’s und 7 Don’ts

Die Säule 3a: 7 Do’s und 7 Don’ts

Die Säule 3a: 7 Do’s und 7 Don’ts

Geschrieben von Karsten

Dezember 2, 2020

Mit Y3A kannst du einfach in die Säule 3a einzahlen, Steuern sparen und für später vorsorgen.

Nun haben wir ein paar Do’s and Don’ts für euch.  

YAPEAL arbeitet am Thema 3a und entwickelt Lösungen, mit denen deine Vorsorge einfach und verständlich wird. 

Do #1: Einzahlungsfrist einhalten
Don’t #1: Einzahlungsfrist verpassen

Damit du von der Steuerersparnis für das Jahr 2020 profitieren kannst, musst du vor dem Ende der Einzahlungsfrist einzahlen.

Tipp: Bei Y3A ist die Einzahlungsfrist der 29.12.20. Deine Einzahlung muss spätestens an diesem Tag erfolgen. Auch wenn wir es gerne anders hätten😉 Dran denken: Nur dann erhältst du eine Bescheinigung für das Steuerjahr 2020.

Do #2: Optionen verstehen
Don’t #2: Falsche Entscheidung treffen

Solltest du ein 3a Sparkonto oder ein 3a Wertschriftenkonto mit 3a Fonds wählen? Der Zins von einem 3a Sparkonto liegt bei nahe null Prozent, also (fast) keine Rendite! Die Faustregel besagt, dass du mit 3a Fonds von einer besseren Renditemöglichkeit profitierst, aber auch ein grösseres Risiko in Kauf nimmst. Y3A vermittelt ausschliesslich ein 3a Wertschriftenkonto mit 3a Fonds powered by Vontobel.

Tipp: Wenn du bereit bist ein Risiko einzugehen, kommt ein 3a Fond dann in Betracht, wenn du deine Einlage mindestens 7 bis 10 Jahre dort belassen kannst. Denn niemand weiss, ob die Aktienmärkte einbrechen und anschliessend ein paar Jahre für eine Erholung brauchen. Dran denken: Wenn du schon ein 3a Sparkonto hast, überlegen ob du dort einzahlst oder eine 3a Wertschriftenkonto eröffnest.

Do #3: Kosten verstehen
Don’t #3: Nur Performance anschauen

Wenn du deine Vorsorgegelder in 3a Fonds investieren möchtest, über die Konditionen informieren!

Tipp: Am besten eine Vorsorgelösung wählen, bei der Depot-, Ausgabe- und Rücknahme-Gebühren erlassen werden oder tief sind. Bei einem 3a Fond zudem prüfen, ob die laufenden Gebühren (sogenannte TER oder Gesamtkostenquote) auch tief sind. Faustregel ist unter 0.7% pro Jahr. Zuletzt die sonstigen Kosten im Gebühren­reglement nachschauen, z.B. allfällige Kosten bei einer vorzeitigen Auflösung. Dran denken: Die Fondstrategie verstehen heisst, wie hoch ist der Aktien- und Obligationenanteil und gibt es noch weitere Anteile? Dann kannst du ein Gefühl für die zu erwartende Performance entwickeln.

Do #4: Fokus auf 3. Säule legen
Don’t #3: Mit Lebensversicherung mischen

Die Säule 3a ist staatlich und steuerlich gefördert und dient dem sicheren, disziplinierten und langfristigen Vermögensaufbau für die Altersvorsorge. Manche Versicherungsmakler versuchen, ihren Kunden gemischte Lebensversicherungen für die 3. Säule unterzujubeln.

Tipp: Vermittler erhalten für Abschlüsse solcher Sparversicherungen zum Teil hohe Provisionen. Dran denken: Häufig sind solche Sparversicherungen mit Nachteilen und hohen Verlusten bei einem vorzeitigen Ausstieg verbunden.

Do #5: Mehrere Konten eröffnen
Don’t #5: Bei einem Konto bleiben

Falls du beabsichtigst einen grösseren Betrag anzusparen, solltest du mehrere 3a Konten eröffnen. Mit einem über mehrere Jahre verteilten Bezug kannst du Steuern sparen.

Tipp: Mit mehreren 3a Konten kannst du neben einer Risiko-Diversifizierung auch dein angespartes 3a Vermögen gestaffelt über mehrere Jahre beziehen. Bei der Auszahlung des 3a Vermögens kommt ein progressiver Steuersatz zur Anwendung, der sowohl für dein 3a als auch für dein Pensionskassen-Vermögen gilt. Dran denken: Als Faustregel gilt, hast du auf deinem 3a Wertschriftenkonto zwischen 20’000 und 30’000 Franken erreicht, ein weiteres 3a Konto eröffnen.

Do #6: Steuerersparnis abschätzen
Don’t #6: Zuviel Steuerersparnis erwarten

Die Steuerersparnis ist ein gewichtiger Vorteil der Säule 3a. Allerdings sind diese Steuern nur aufgeschoben und müssen beim Bezug des 3a Vermögens bezahlt werden.

Tipp: Je nach Höhe der Einzahlung, Kanton und Einkommen ist die Steuerersparnis unterschiedlich. Am besten informierst du dich vorab, wie hoch die Ersparnis genau ist. Bei YAPEAL arbeiten wir an einem online Steuerspar-Rechner. So kannst du zukünftig die Steuerersparnis und ungefähr deine Vorsorgegelder beim Bezug berechnen. Dran denken: Beim Bezug des 3a Vermögens wird ein spezieller reduzierter Steuersatz angewendet.

Do #7: Auflösung planen
Don’t #7: Alles auf einmal auflösen

Wenn es auch noch lange weg ist, du darfst das 3a-Vermögen frühestens 5 Jahre vor Erreichen des AHV-Alters beziehen. Die frühzeitige Auflösung eines 3a Kontos kann sich zum Beispiel im Rahmen eines gestaffelten 3a Bezugs (mehrere 3a Konten über mehrere Jahre) lohnen.

Tipp: Es gibt zudem gesetzlich erlaubte Sondergründe für eine frühzeitige Auszahlung vor der Pensionierung. Dazu gehört beispielsweise die Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit, der Kauf eines privaten Wohneigentums, Invalidität oder eine endgültige Ausreise aus der Schweiz. Dran denken: Bei der Säule 3a handelt es sich um eine gebundene Vorsorge. Informiere dich über die Möglichkeiten einer frühzeitigen Auflösung, damit du keine Termine verpasst.

In der YAPEAL Community kannst du dich über deine Erfahrungen und über deine Sparziele austauschen. Wir freuen uns auf dich!

Bei Fragen sind wir für dich da!

Andere Artikel 

Lerocque

Lerocque

LerocqueStell dich mal vor. Mein Name ist Lerocque, ich bin Sänger, Texteschreiber, ab und zu ein bisschen Contentcreator. Und ein Nerd, glaub ich.   Was meinst du genau mit Nerd? Ich liebe alles was mit Science-Fiction, Fantasy und Games zu tun hat. Ich stehe...

mehr lesen
Yannick Blättler

Yannick Blättler

Yannick Blättler  Stell dich mal vor. Mein Name ist Yannick und ich bin der Gründer und Geschäftsführer von Neoviso, die Firma habe ich vor vier Jahren während dem Studium gegründet. Ich bin Unternehmer, Macher und Neudenker, der gerne Sachen anreisst und/oder...

mehr lesen
Pedro Martin Rojo

Pedro Martin Rojo

Pedro Martin RojoStell dich mal vor. Mein Name ist Pedro Martin Rojo und ich bin selbständiger Fine Art Künstler.  Was inspiriert dich?  Ich male Emotions würde ich sagen, vor allem Portraits, bzw. Gesichter. Mich interessiert diese Connection die man mit dem Bild...

mehr lesen
Non Employee Of The Month

Non Employee Of The Month

NEOTM: Non Employee Of The MonthMit NON EMPLOYEE OF THE MONTH wollen wir die YAPSTER COMMUNITY feiern und unsere YARTIST’s aber auch anderen ‘Fans’ der App bzw. dem YAPSTER eine Plattform geben. Non Employee bedeutet, dass die Protagonisten dieser Rubrik nicht auf der...

mehr lesen
Pull N Way

Pull N Way

Pull N WayStell dich mal vor. Mein Name ist Mylène und ich bin Singer-Songwriterin auch bekannt als Pull N Way. Musik fasziniert mich schon von klein auf. Schon immer hatte ich viele Melodien in meinem Kopf, die sich mit der Zeit zu kompletten Song-Ideen entwickelt...

mehr lesen

Die Säule 3a – Was ist das?

Die Säule 3a – Was ist das?

Die Säule 3a: Was ist das? 

Wer den Artikel von Karsten gelesen hat und jetzt noch nicht weiss, was denn die dritte Säule überhaupt ist, ist hier genau richtig und kann gerne weiterlesen. 

Oliver Vontobel

Oliver Vontobel

Administration

Ich bin ein Wirtschaftsstudent, der bei YAPEAL arbeitet. Mein Ziel ist es denjenigen von euch, welche sich noch nicht so auskennen, die Grundlagen zu erläutern. Damit versteht ihr besser, welchen Nutzen euch die dritte Säule bringt. Also, was genau ist die dritte Säule? 

Kurz erklärt, ist die dritte Säule in zwei Sparten unterteilt. Zum einen gibt es die 3a, bei welcher es sich um die gebundene Selbstvorsorge handelt und 3b, die freie Selbstvorsorge. Dabei wird die gebundene Selbstvorsorge 3a staatlich durch Steuervorteile gefördert. Unter anderem wegen diesen Steuervorteilen lohnt es sich, eine Säule 3a zu haben. 

Doch wie funktioniert die Säule 3a überhaupt?

Das Prinzip ist relativ simpel. Einmal im Jahr kannst Du einen Betragvon maximal 6826 Fr pro Jahr einzahlen, dies kann mit einer oder mehreren kleineren Einzahlungen gemacht werden. Dieses Geld wird nach einem entsprechenden Plan angelegt und ist fest gebunden, bis 5 Jahre vor der Pensionierung und kann nur in Ausnahmefällen z.B. als  Verpfändung für eine Hypothek genutzt werden. Das Geld selbst kann in unterschiedlichen Modellen, welche ihre Schwerpunkte variieren, angelegt werden. Einige Anbieter setzen auf Fonds mit einen niedrigen Aktienanteil, damit die Anleger weniger Risiko eingehen. Andere bieten von niedrig bis hoch alle Varianten an. Diese Unterscheidung gibt es, da je mehr Risiko man eingeht, desto höhere Renditen hat man. Bei YAPEAL arbeiten wir mit zwei Plänen. Der erste hat einen Aktienanteil von 35 % und der Rest wird in Obligationen investiert oder auf ein Sparkonto eingezahlt. Die zweite Option ändert nur den Prozentsatz an Aktien von 35 % auf 50 %. Somit hast Du die Möglichkeit zu wählen.

Wieso man einzahlen sollte.

Wenn man nicht weiss, wie viel man überhaupt zur Verfügung hat, um in die dritte Säule einzuzahlen, so kann Dir zukünftig der Financial Amigo von YAPEAL dabei helfen, diese Entscheidung zu treffen. Dieser zeigt einem auf, wie viele Ausgaben man im Monat hat und lässt einen dadurch einen besseren Überblick behalten wie viel man noch zur Verfügung hat für die Einzahlung in die dritte Säule. Denn je früher man einzahlt, desto mehr Geld ist bei der Pensionierung dann vorhanden. 

Um nach der Pensionierung noch genügend Geld zu haben, ist es beinahe unerlässlich ein 3a Konto zu haben. Die erste und zweite Säule decken nur ungefähr 50 – 60 % des Lohnes vor der Pensionierung ab. Dieser Betrag kann durch eine dritte Säule wesentlich ansteigen und ermöglicht es einem in der Pensionierung ein sorgenfreies Leben zu haben.

Digitale Angebote für die Säule 3a

Digitale Angebote für die Säule 3a

Digitale Angebote für die Säule 3a

Geschrieben von Karsten

Juli 27, 2020

Die Altersvorsorge ist ein Sorgenthema. Hast Du noch einige Jahrzehnte Arbeitsleben vor Dir, wird es nach der Pensionierung zu einer Einkommenslücke kommen, wenn Du nicht vorsorgst.  

YAPEAL arbeitet am Thema 3a und macht sich ernsthafte Gedanken, wie den Yapstern damit geholfen werden kann.

Eine Studie der Credit Suisse hat ausgerechnet, wie sich die Situation Pensionierter ohne zusätzliche Massnahmen verschlechtert. Konkret zeigt das die Ersatzquote. Diese beschreibt das Verhältnis der Rentenbezüge aus der 1. und 2. Säule zum letzten Erwerbseinkommen. Im Jahr 2010 betrug diese Quote einkommensabhängig ca. 50 – 60 Prozent. Ab 2025 wird sie auf ca. 35 – 50 Prozent sinken.

Um im Alter Deinen Lebensstandard wahren zu können, bleibt nur die private Vorsorge. Das heisst etwas beiseite zu legen und „vernünftig“ zu investieren. Die Säule 3a ist staatlich und steuerlich gefördert und dient dem sicheren, disziplinierten und langfristigen Vermögensaufbau. Doch nur zwei von drei Personen haben eine. Und von denen, die eine haben, setzen drei von vier auf ein Sparkonto, dessen Rendite bei oder nahe Null liegt. Wer will, dass aus den einbezahlten Beträgen ein gutes Polster für das Alter wird, sollte bei der Säule 3a früh auf Wertschriften setzen – so kann man trotz Marktschwankungen über eine lange Zeit die Rendite mitnehmen. Aber die Gebühren müssen tief sein, damit die Rendite nicht wieder aufgefressen wird. Am besten mit einer tiefen sogenannten ‘All in Fee’. Dann ändern sich die Kosten nicht, wenn Du den Vorsorgefond änderst. Darauf gilt es bei der Anbieterauswahl zu achten.

Zudem erlaubt die ‘eingebaute’ Steuerersparnis mehr zurückzulegen, wenn man sich ein Budget von Steuerjahr zu Steuerjahr macht und das auf mehrere Vorsorgekonten verteilt. Der Financial Amigo von YAPEAL wird Dir dabei helfen. Allerdings sind diese Steuern nur aufgeschoben und müssen beim ‚Bezug‘ der 3a Gelder gezahlt werden. Gesamthaft sparst Du möglicherweise nicht so viel wie erwartet. Falls Du mit Kursgewinnen besonders hohe Renditen erzielst, zahlst Du beim Bezug auch mehr Steuern. Es bleibt Dir dann weniger, dran denken! Kannst Du Vorsorgegelder beziehen oder kommst in Pensionsnähe, macht es Sinn das Risiko von Marktschwankungen zu reduzieren. Alles Gründe langfristig den Aktienanteil nicht sehr hoch zu lassen. YAPEAL wird Dir mit einem Vorsorgerechner dabei helfen.

Bisher kamen die Angebote von Banken und Versicherungen. Neu gibt es digitale 3a Vorsorgelösungen, für die es keinen Banken- oder Versicherungsberater braucht. Einfach, verständlich und zu geringen Kosten auf dem Smartphone. Wir sind dran!

Andere Artikel 

Lerocque

Lerocque

LerocqueStell dich mal vor. Mein Name ist Lerocque, ich bin Sänger, Texteschreiber, ab und zu ein bisschen Contentcreator. Und ein Nerd, glaub ich.   Was meinst du genau mit Nerd? Ich liebe alles was mit Science-Fiction, Fantasy und Games zu tun hat. Ich stehe...

mehr lesen
Yannick Blättler

Yannick Blättler

Yannick Blättler  Stell dich mal vor. Mein Name ist Yannick und ich bin der Gründer und Geschäftsführer von Neoviso, die Firma habe ich vor vier Jahren während dem Studium gegründet. Ich bin Unternehmer, Macher und Neudenker, der gerne Sachen anreisst und/oder...

mehr lesen
Pedro Martin Rojo

Pedro Martin Rojo

Pedro Martin RojoStell dich mal vor. Mein Name ist Pedro Martin Rojo und ich bin selbständiger Fine Art Künstler.  Was inspiriert dich?  Ich male Emotions würde ich sagen, vor allem Portraits, bzw. Gesichter. Mich interessiert diese Connection die man mit dem Bild...

mehr lesen
Non Employee Of The Month

Non Employee Of The Month

NEOTM: Non Employee Of The MonthMit NON EMPLOYEE OF THE MONTH wollen wir die YAPSTER COMMUNITY feiern und unsere YARTIST’s aber auch anderen ‘Fans’ der App bzw. dem YAPSTER eine Plattform geben. Non Employee bedeutet, dass die Protagonisten dieser Rubrik nicht auf der...

mehr lesen
Pull N Way

Pull N Way

Pull N WayStell dich mal vor. Mein Name ist Mylène und ich bin Singer-Songwriterin auch bekannt als Pull N Way. Musik fasziniert mich schon von klein auf. Schon immer hatte ich viele Melodien in meinem Kopf, die sich mit der Zeit zu kompletten Song-Ideen entwickelt...

mehr lesen

Zur Werkzeugleiste springen