Sep 28, 2020 | Backstage

Hauptsache ich werde nicht erwachsen

Daniel Capraro

Daniel Capraro

CPO & Co-Founder bei Yapeal

Immer wieder Neues zu lernen hält mich agil.

Was mich am meisten beschäftigt, ist die laufende Veränderung unseres Marktes, die Kräfte verschieben sich rasant. Du musst nicht nur am Puls des Marktes bleiben. Du musst den Markt antizipieren, ihn spüren oder besser gleich Vorreiter sein. Manchmal muss man Bedürfnisse überhaupt erst wecken, bevor sie der Konsument wahrnimmt. Ein Beispiel ist das iPhone. Wahrscheinlich hat niemand wirklich darauf gewartet, heute ist es mega erfolgreich. Darin liegt mein Antrieb: Ich will dabei sein, wenn YAPEAL seine Produkte in eine Richtung lenkt, die den Nerv der Kunden trifft und sie einen Kundenwunsch erfüllen, der noch gar nicht artikuliert wurde.

Ich will dem Kunden eine Dienstleistung erbringen, die für sie oder ihn einen Unterschied ausmacht. Es geht darum, das Kundenerlebnis im Finanzbereich auf ein neues Level zu bringen. Wir wollen YAPEAL dahin bringen, dass irgendwann nicht mehr das Finanzprodukt, sondern YAPEAL als Lifestyle im Vordergrund steht und ständiger Begleiter unserer Yapster-Community ist.

Wir bereuen nur jene Dinge, die wir nicht unternommen haben…

Als Mitarbeiter eines Startup muss eine Denkweise vorhanden sein, dass man sich für nichts zu schade ist. Im Gegensatz zur Rolle eines Angestellten arbeitest Du mit dem Mindset eines Entrepreneurs. Man hilft, wo Not am Mann ist. Voraussetzung ist ein Verständnis, was der YAPEAL-Kunde will und was möglich ist und wo juristische Fallstricke liegen, den Puls der Zeit zu spüren. Wenn man alle diese Aufgaben wahrnimmt, dann ist man bei einer Neobank am richtigen Ort. 

Am Anfang musstest Du bei YAPEAL überall Hand anlegen. Jetzt wachsen wir und die Mitarbeiter beginnen sich zu spezialisieren. Im Gegensatz zum Anfang müssen wir jetzt lernen, loszulassen, nicht mehr für alles zuständig zu sein. Das setzt ein Vertrauen in unser Team voraus, dass die Menschen ihre Rolle richtig wahrnehmen. Das ist aber genau das, was für YAPEAL ein Baustein an Agilität werden muss: wir wollen auf eine Hieararchie verzichten, weil wir Mitarbeitenden vertrauen, dass sie das richtig machen, wofür wir sie geholt haben. Steve Jobs hat gesagt, wir holen die Leute, damit sie uns sagen, was wir zu tun haben, nicht umgekehrt. Das ist auch unsere Philosophie.

Mein Ziel ist, mit YAPEAL in fünf Jahren die erfolgreichste Digitalbank in der Schweiz mitgebaut zu haben. Den Erfolg messe ich daran, dass YAPEAL von seinen Kunden geschätzt und geliebt wird. Diese Kundenorientierung wollen wir bei YAPEAL pflegen. Das ist ein neues Denken. Es gibt auch andere Beispiele von empathischen Unternehmen. An denen orientiere ich mich. 

Die Freude daran, etwas Neues zu lernen, hat mich seit meiner Lehrzeit begleitet. Ich habe mir immer gesagt: Egal wie alt ich bin, Hauptsache ich werde nicht erwachsen. Ich bin damit oft auf die Nase gefallen. Aber immer wieder Neues zu entdecken, nicht immer alles zu hundert Prozent ernst zu nehmen, aber nichts unversucht zu lassen, ja mutig zu sein, das treibt mich an. Wir bereuen ja im Leben nur das, was wir nicht unternommen haben.

Portrait: YAPEAL Ambassador Urs Seiler, smartville.digital

Andere Artikel

Jeder Arbeitsschritt ist hier wichtig

Jeder Arbeitsschritt ist hier wichtig

Holger beginnt seinen Arbeitstag mit Controlling. Danach wird’s spannend ... Ein Tag im Leben von Holger Koch beginnt meist mit dem Finanzcontrolling. Kartenabrechnungen, Abrechnungen mit der Nationalbank, Buchungen kontrollieren, Rechnungen zahlen. Danach wird es...

mehr lesen
Die neue Normalität mit anderen teilen

Die neue Normalität mit anderen teilen

YAPEAL ist für Vito weit mehr als eine weitere Finanzdienstleistung. Es ist die moderne Interpretation eines offenen Finanz-Ökosystems.Ich hatte es viel einfacher als meine Eltern. Mein Vater wanderte mit 18 Jahren aus Italien in die Schweiz ein und schickte Geld nach...

mehr lesen
Banking darf farbig sein, darf rocken

Banking darf farbig sein, darf rocken

Michel vergisst nie, seinen Wingman einzubeziehen. So kannst du Grosses vollbringen.Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Gegen dieses Verhaltensmuster sind wir bei YAPEAL unterwegs. Wir müssen gegen Clichés ankämpfen und vermitteln, dass es auch...

mehr lesen
Wir sollten von der Natur lernen

Wir sollten von der Natur lernen

Philippe hat die Vision, dass YAPEAL zum Gattungsbegriff für mobile Banking wird. Eine Banking App sollte so sein wie der Alltag, unterhaltsam, ehrlich und sie muss Spass machen. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten – dass der Kunde, wenn er YAPEAL nutzt, die...

mehr lesen
Ich möchte, dass der Funke rüberspringt

Ich möchte, dass der Funke rüberspringt

Der rote Faden in der Laufbahn von Paul ist die Begeisterung für die tägliche Arbeit. Jetzt will er diese Begeisterung an die YAPEAL Community weitergeben.Menschen, die eine Leidenschaft haben für das was sie tun, haben mich immer begeistert. Und die Überzeugung, dass...

mehr lesen
Egal wo, du musst dich immer zuerst beweisen

Egal wo, du musst dich immer zuerst beweisen

Die Komfortzone immer wieder zu verlassen hat ihr geholfen, widerstandsfähig zu werden. Jetzt macht sie sich daran, die Finanzwelt zu einem besseren Ort werden zu lassen. Vielleicht werde ich eines Tages Journalistin oder Buchautorin? Aus der Komfortzone auszutreten...

mehr lesen
Einfach anders

Einfach anders

Als ich das erste Mal von YAPEAL und deren Vorhaben hörte, dachte ich WOW das ist die Zukunft und da möchte auch ein Teil davon sein. PJ kontaktierte mich damals (in der Vergangenheit auch schon mein Vorgesetzter) und fragte mich, ob ich bereit für etwas Neues sei....

mehr lesen
Wie ich zu YAPEAL kam…

Wie ich zu YAPEAL kam…

Zuallererst Hallo zusammen, ich heisse Alena. “Riiiiing, Riiiing” ein Blick aufs Handy verriet ein Call von Ardi (Experte für Kundenbetreuung). Ein kurzes Telefonat mit einer mehr als positiven Folge für mich persönlich. Während des Gesprächs erfuhr ich mehr über die...

mehr lesen
Share This
Zur Werkzeugleiste springen